News

Zertifikatsübergabe für Rohre vom Typ BLACKTECplus durch DIN CERTCO bei Bänninger in Reiskirchen

Berlin/Dresden/Reiskirchen, April 2022

Erstmals Druckrohre aus Polyethylen (PE) mit kurzfaserverstärkter PE-Zwischenschicht DINplus zertifiziert

Zertifikatsübergabe für Rohre vom Typ BLACKTECplus durch DIN CERTCO bei Bänninger in Reiskirchen

Im Januar dieses Jahres konnte DIN CERTCO erstmals Zertifikate für Druckrohre aus Polyethylen (PE) mit einer kurzfaserverstärkten PE-Zwischenschicht ausstellen. Inhaber der Zertifikate ist die Bänninger Kunststoff-Produkte GmbH. Der Hersteller von Kunststoffrohrsystemen mit Sitz in Reiskirchen hat damit das Recht, seine Rohre vom Typ BLACKTECplus mit dem Konformitätszeichen DINplus zu kennzeichnen.

Anlässlich eines Besuches in Reiskirchen hat Dr.-Ing. Jürgen Heinemann, Leiter Rohrsysteme bei DIN CERTCO, die Zertifikate offiziell an Bänninger übergeben. Geschäftsführer Christoph Stamm und Verkaufsleiter Andreas Jez freuen sich über die damit verbundene Bestätigung der besonderen Produkteigenschaften, welche das Ergebnis der umfangreichen Erfahrungen und langjährigen Forschungsaktivitäten des Unternehmens sind. Mit der IMA Materialforschungs- und Anwendungstechnik hatte Bänninger dabei einen kompetenten Entwicklungspartner an der Seite. Das von DIN CERTCO anerkannte Prüflaboratorium mit Sitz in Dresden hat seine Kompetenzen in der Prüfung verstärkter wie auch unverstärkter Kunststoffrohrsysteme eingebracht und den Zulassungsprozess begleitet.

Im Ergebnis konnte nun von DIN CERTCO ein PE-Mehrschicht-Kunststoffverbundrohr zertifiziert werden, welches zusätzlich zu den bekannten Vorteilen von Kunststoffrohren wie der langen Lebensdauer, dem geringen Gewicht und der sehr guten chemischen Widerstandsfähigkeit eine erheblich reduzierte Längenausdehnung im Vergleich zu Vollwandrohren bietet. Die im Zertifizierungsprogramm definierten Anforderungen eines Längsschrumpfes von maximal 1 % und eines thermischen Längenausdehnungskoeffizienten von maximal 0,1 mm/(m*K) liegen deutlich unter den in DIN 8075 und DIN EN 12201-2 genannten Werten. Die von der IMA Materialforschungs- und Anwendungstechnik durchgeführten Prüfungen belegen, dass die von Bänninger hergestellten Rohre vom Typ BLACKTECplus diese Werte noch unterschreiten.

Navigation

All News

Our company has become aware that a call for donations has been made via our company identifier.

We would like to inform you that our company has nothing to do with this call for donations and has...

Read more

Unser Unternehmen hat Kenntnis darüber erlangt, dass über unsere Unternehmenskennzeichnung ein Spendenaufruf erfolgte.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass unser Unternehmen mit diesem...

Read more

Berlin/Dresden/Reiskirchen, April 2022

Now, for the first time, DINplus certified polyethylene (PE) pressure pipes with short-fiber-reinforced PE intermediate layer

Awarding of certificate for...

Read more

Berlin/Dresden/Reiskirchen, April 2022

Erstmals Druckrohre aus Polyethylen (PE) mit kurzfaserverstärkter PE-Zwischenschicht DINplus zertifiziert

Zertifikatsübergabe für Rohre vom Typ BLACKTECplus...

Read more

BLACKTECplus is the result of our many years of intensive research and is based on a wide range of competencies. These include innovative thinking, technical know-how and, very importantly, experience...

Read more

The head of the Federal Chancellery, Prof. Dr. Helge Braun, was able to take an "exciting insight" into the daily challenges of a medium-sized production company to Berlin last Friday. The Federal...

Read more

A practical and inexpensive solution to weld different wall thicknesses of pipe and fittings in DVS-conformity.

Read more

Climate change is affecting all of us.

Bänninger has a responsibility toward future generations and is successively reducing emissions of climate-damaging CO2, in order to reduce the size of the...

Read more

Target of Bänninger at the production of pipes and fittings from various plastic materials the target of Bänninger is a resource sparing manu-facturing.

Read more

The entire value chain of the plastic pipe industry is under great pressure.

Read more